kunstlichertannenbaum1a

Subtitle

Die Kunst des künstlichen Weihnachtsbaums.


Alle Jahre wieder.

Die Vorfreude ist die schönste Freude. Der Stress dazu leider nicht. Geschenke kaufen, die Weihnachtsgans bestellen und die Familie versammelt an einen Tisch bringen. All das läuft schon unter einer logistischen Höchstleistung. Doch der Stargast fehlt, der festlich geschmückte Weihnachtsbaum. Jedes Jahr stellt sich die Frage, wo kaufen. Am traditionellen Weihnachtsmarkt, im Wald selbst schlagen, oder mal einen ganz neuen Weg gehen? Die vielen Tannen und Fichten werden Jahr für Jahr dafür gezüchtet. Bis zu 25 Millionen landen in deutschen Wohnzimmern und dann wieder auf dem Müll. 10 bis 15 Jahre dauert es aber bis eine Fichte, Nordmanntanne, Blautanne und auch eine Kiefer wachsen und gedeihen ist. Einzig und allein für diesen einen Zweck. In Polen, Ungarn, Dänemark und ein Teil aus der heimischen Region, werden dafür extra gezüchtet. Riesige Plantagen voll mit Bäumen und gesundheitsschädlichen Pestiziden. Denn nur so kann gewährleistet werden, dass der Kunde die beste „Qualität“ erhält.
Weihnachtsbaumes

Natürlich synthetisch

Beste Qualität gibt es wenn man dazu übergeht sich einen künstlichen Weihnachtsbaum zu kaufen. Sie stehen den „echten“ in nichts nach. Im Gegenteil sie haben Vorteile die überwiegen und halten über viele Weihnachten hinweg. Alle wichtigen Details zum Kauf eines künstlichen Christbaums gibt es auf www.kuenstlicher-weihnachtsbaum.top . Ein Trend der immer mehr zunimmt und dem festlichen Anlass nur gebührt. In verschiedenen Formen, Grüntönen, ob mit LED-Beleuchtung oder ohne, hier wurde bereits an alles gedacht. Die künstlichen Weihnachtsbäume haben schon lange nichts mehr mit ihren verräterischen Vorgängern zutun. Denn er ist buschig grün gewachsen, mit den perfekten „Modelmaßen“. Kein Wasserständer der umfallen kann, kein lästiges Nadeln und zudem keine Brandgefahr. Denn das Material ist schwer entflammbar. Er sieht einfach perfekt natürlich aus, ohne die leidigen Eigenschaften seiner Vorfahren aus dem Wald. Er kann mit Stolz den Namen „Christbaum“ tragen. Denn er stiehlt jedes Jahr seiner Konkurrenz die Show und ist in allen gängigen Höhen erhältlich. Wenn gewünscht platzsparend zusammenklappbar, um jedes Jahr an Heilig Abend seinen großen Auftritt zu haben.